AVID HiFi zeigt die High-End "Referenz Serie"

logo avid hifiDer englische High-End Hersteller Avid Hifi ist seit je her für die ausgezeichneten Plattenspieler bekannt. Vor einiger Zeit wurden ebenfalls hochwertige Phono-Vorverstärker präsentiert. Jetzt schiebt der Hersteller mit der neuen "Reference-Serie" nach und zeigt drei neue Lautsprecher, die in allen Bereichen neue Maßstäbe setzen sollen.

 

Bei der Gestaltung der Lautsprecher hat man sich laut Firmenchef Conrad Mas konsequent darauf konzentriert, nur die besten Materialien und Verarbeitsqualität zu verwenden bzw. zu erzielen. So bestehen zum Beispiel die Gehäuse aus 30 Millimeter starken Aluminiumplatten, die man sonst nur im Flugzeugbau antrifft. Dadurch soll ein nahezu resonanzfreies Hörerlebnis kreiert werden. Die neu entwickelte Methode die Treiber zwischen zwei Aluminiumplatten zu fixieren soll nicht nur vor Resonanzen schützen, sondern auch der Optik dienen. Alle Lautsprecher verfügen über ein Bassreflexsystem, welches jeweils versteckt nach außen geführt wurde. Die in den Chassis verbauten Antriebseinheiten kommen mit groß dimensionierten Schwingspulenträger aus Titan daher. Dieses Material soll eine exzellente thermische Stabilität garantieren sowie die die Auswirkungen von Wirbelströmen minimieren und sorgt neben einer hohen Dynamik für ein vorbildches Impulsverhalten.

Avid Reference Lautsprecher

Das Flaggschiff der Serie stellt der Reference One Lautsprecher dar. Dieser kommt mit fast zwei Metern Höhe daher. Das kleinere Schwestermodell Reference Two bringt immerhin noch knapp 1,30 Meter aufs Tableau verfügt über die gleichen Gehäuseabmessungen wie der Reference One. Beide Lautsprechen haben das identische Chassi, nur dass die beiden Tieftöner im oberen Teil weggelassen wurden. Der Reference Three wurde weiter "entschlackt". Der Standfuß entkoppelt den Lautsprecher vom Boden und soll für sicheren Stand sorgen. Preislich bewegen sich alle Lautsprecher im absoluten High-End-Bereich von 46.000 EUR (Reference Three), 106.000 EUR (Reference Two) bis hin zu 160.000 EUR (Reference One). Die Preise gelten als Paarpreis. Nachfolgend noch die technischen Details in der Übersicht.

overview reference series

Quelle: Pressemitteilung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: ELAC Element EA101EQ-G

      Test: ELAC Element EA101EQ-GUm dem von uns schon vorgestellten ELAC Discovery Netzwerk-Streamer einen potenten Verstärker zur Seite zu stellen, bedarf es nicht zwingend den Griff in das Portfolio eines Mitbewerbers....

    • Test: TCL U65P6046

      Test: TCL U65P6046Preislich attraktive und voll ausgestattete TV-Geräte gewinnen immer mehr an Beliebtheit, auch gerade weil nicht jeder bereit ist, für einen voll ausgestatteten TV mehrere Tausend Euro...

    • Test: XTZ 99.25 Lautsprecher & 10.17 Subwoofer

      Test: XTZ 99.25 Lautsprecher & 10.17 SubwooferGroße Standlautsprecher können in einigen engen Wohnzimmern eher kritisch Momente herbeiführen, sei es aus Platzgründen oder die Herzallerliebste verweigert deren Akzeptanz. Um trotzdem...

    • Test: NETGEAR Orbi (RBK50)

      Test: NETGEAR Orbi (RBK50)Immer mehr Geräte füllen die heimischen vier Wände, egal ob nun Mietwohnung oder Eigenheim. Das man auch in möglichst vielen Räumen und Winkeln der eigenen vier Wände die optimale...

    • Test: ELAC Uni-Fi Lautsprecher-Serie

      Test: ELAC Uni-Fi Lautsprecher-SerieEine preisgünstige Lautsprecher-Lösung wünscht sich so gut wie jeder audiophil-begeisterte, wenn das anvisierte Produkt auch noch von einem für Qualität bekannten Hersteller kommt umso...