News

Teufel System 6 THX vorgestellt

logo TeufelAls erste Vorboten der IFA 2017 wurde das Teufel System 6 THX vorgestellt. Also Nachfolgemodell des System 5 THX wurde nicht nur optisch an den Komponenten Hand angelegt, sondern will man auch mittels technisch aufwendiger Messverfahren deutliche Verbesserungen erzielt haben. Das 5.2 THX Select Set samt zwei Passiv-Subwoofer ist ab sofort zu einem Preis von 1999 EUR erhältlich.

 

Teufel System 6 THX 01

Den Unterschied dieses Systems machten schon seit jeher die beiden Subwoofer aus. Dadurch ist es möglich Tieftöne konsequenter im Raum zu verteilen als es nur Subwoofer vermag. Des Weiteren will der Hersteller damit auch sicherstellen, dass selbst bei hohen Pegeln alles unverzerrt abgebildet wird. Bei Bedarf kann man die Subwoofer auch kabellos ansteuern, der Kabelweg zum Verstärker entfällt also. Besondere Sprünge „nach vorn“ will man mit den Mitteltönern der Satellitenlautsprecher erzielt haben. Welche neu konstruiert wurden und sich jetzt auf Grund von weniger Klirr deutlich besser anhören sollen, aber zugleich auch belastbarer geworden sind.

Teufel System 6 THX 02

Am bewährten Aufbau von Front-Satelliten und Dipol-Lautsprechern hat man nichts geändert. Die drei identischen Frontlautsprecher nutzen jeweils zwei Mitteltöner und werden von einem Hochtöner flankiert. Die Flachmembranen gewährleisten ein breites Abstrahlverhalten, wie es das THX-Lastenheft verlangt. So will man den Sweet Spot erweitert haben.

Teufel System 6 THX 03

Ebenfalls überarbeitet wurden die Dipol-Lautsprecher, genau genommen wurden sie im Vergleich zum System 5, gänzlich neu entwickelt. Die Bauweise und die indirekte Abstrahlung der Lautsprecher erzeugen ein diffuses Surround-Panorama, dass die Lautsprecher-Arrays eines Kinosaals simuliert. Ein zusätzlicher Tieftöner in den System-6-Dipole strahlt direkt gegen die Wand.

 

 

Preise und Verfügbarkeit

Das System 6 THX ist zum Preis von 1.999,99 EUR im Teufel Online-Shop erhältlich. Zum Set zählen drei identischen Frontlautsprecher, zwei Dipolen und zwei Subwoofer. Zwei Abdeckungssets – einmal Stoff, einmal Metall – für die Lautsprecher gehören zum Lieferumfang. Passende Standfüße für die Frontlautsprecher (AC 7001 SP) sowie Funkmodule (Subwoofer Wireless Maker System 6 THX) für die kabellose Signalübertragung zu den Subwoofern sind separat erhältlich.

 

Weitere Teufel Testberichte

▪ Test: RAUMFELD Stereo L

▪ Test: RAUMFELD One M

▪ Test: Teufel Cinebar 52 THX Streaming

▪ Test: Teufel Real Z

▪ Test: Teufel Bamster Pro

 

Anmelden

Aktuelle News

    • Nubert nuPro-Serie bekommt eigene Website

      Nubert nuPro-Serie bekommt eigene WebsiteDie deutsche Lautsprecher-Manufaktur aus dem schgwäbischen Gmünd präsentiert auf ihrer neuen Website www.nuprofi.de ihre aktiven Studiomonitore der nuPro-Serie. Die sich speziell an...

    • Yamaha zeigt weitere AV-Receiver

      Yamaha zeigt weitere AV-ReceiverNachdem wir vor kurzem über das neue Yamaha Einsteigermodell RX-V385 berichtet haben, präsentiert Yamaha nun weitere Modelle ihrer neuen AV-Receiver Linie. Mit dem RX-V485, RX-V585 und...

    • beyerdynamic Aventho wired vorgestellt

      beyerdynamic Aventho wired vorgestelltbeyerdynamic möchte mit dem neuen geschlossene Mid-Size-Kopfhörer Aventho wired den Hörgenuss neu definieren. Eine stilvolle Optik, maximaler Komfort, ausgesuchte Materialien und die...

    • Klangheim mit Elysium Lautsprecher

      Klangheim mit Elysium LautsprecherKlangheim-Audio reagiert auf die individuellen Kundenwünsche und präsentiert die Elysium. Der Lautsprecher aus der Berliner-Schmiede soll dem Hörer den optimalen Querschnitt für alle...

    • SHARP LV-70X500E - 8K LCD-TV

      SHARP LV-70X500E - 8K LCD-TVDer japanische Elektronikkonzern SHARP möchte mit der Einführung des LV-70X500E die Zukunft von 8K-Auflösungen im TV-Bereich einläuten. Mit einer Auflösung viermal mehr als 4K Ultra HD und sogar 16...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Teufel Cinebar Duett

      Test: Teufel Cinebar DuettMit der Teufel Cinebar Duett 2.1 möchten wir einen weiteren Kandidaten aus unserer Soundbar-Testreihe vorstellen. Die schlanke Soundbar wurde zur IFA 2017 vorgestellt möchte mit 10...

    • Test: XTZ Divine Delta

      Test: XTZ Divine DeltaDas schwedische Unternehmen XTZ mit ihren Direktvertrieb beherbergt einige Produktlinien die in verschiedenen Preiskategorien anzutreffen sind. Einige Modelle wie z. B. die XTZ Spirit 11...

    • Test: Nubert nuPro AS-450

      Test: Nubert nuPro AS-450Das Sounddeck Nubert nuPro AS-450 (zum Shop) soll in diesem Artikel unseren Testprobanden darstellen. Bereits mit den beiden zuletztet von uns vorgestellten Modellen A-100 und A-700 aus...

    • Test: ELAC Miracord 70

      Test: ELAC Miracord 70Im Jahr 2017 ließ das Kieler Traditionsunternehmen ELAC die eigene Tradition im Segment der Vinylteller wieder aufleben und brachte den ELAC Miracord 90 (zum Artikel) Plattenspieler an den...

    • Test: UE MEGABLAST & BLAST + Power Up

      Test: UE MEGABLAST & BLAST + Power Up Nach dem Ultimate Ears mit ihrer erfolgreichen Serie Boom und Megaboom den Markt der mobilen Lautsprecher erobern konnte, möchte man natürlich auch auf den Zug der sprachgesteuerten portablen...

Benutzerprofil