Quadral Breeze - Multiroom Lautsprecher

logo quadralDie neuen Quadral breeze One und Quadral breeze Two hatte man bereits letztes Jahr zur High End 2016 angekündigt, nun erreichen diese den Handel bzw. wurden auf den Norddeutschen Hifi Tagen 2017 final ausgestellt. Wir haben mal einen Blick darauf geworfen und bereits die Ohren gespitzt. Alles weitere im Artikel.

Wie bereits einleitend angeschnitten, handelt es sich bei der breeze-Serie nicht nur um die ersten mobilen Lautsprecher von Quadral, sondern diese sind zugleich auch Multiroom-tauglich. Die neue „breeze-Serie“ beschränkt sich aktuell auf die Modelle „One“ und „Two“, wird aber in absehbarer Zeit noch um den „Five“ ergänzt, bei dem es sich um einen ca. 90 Zentimeter hohen Standlautsprecher handelt. Die beiden ausgestellten Modelle waren in der Weißen Version zu bestaunen. Das Gehäuse punktet mit einer wirklich sehr wertig anmutenden Verarbeitung und Haptik, zu der sehr viel der hochwertige Schleiflack beträgt. Alle mechanischen Aluminium-Elemente sind perfekt eingepasst und verschraubt (Rückseite).

quadral breeze 01k

Das Gehäuse selbst wurde aus MDF gefertigt und bringt daher auch einiges auf die Waage. Sollte der Akku einmal an Ladeleistung verlieren, so bestätigt es Quadral, lässt sich der Akku beim Fachhändler austauschen. Die Akkulaufzeit wird auf bis zu 20h (one) und 25h beim breeze Two angegeben - bei normaler Lautstärke. Zum Lieferumfang zählt u.a. ein flexibler Silikon-Kantenschutz der insbesondere für den Transport des Lautsprechers wichtig sein kann. Für die optimale mobile Flexibilität sorgt der hochwertige Echtleder Tragegriff, der sich an der Rückseite befindet. Des Weiteren wurde ein Bassreflex-System mit integriert.

quadral breeze 08k

Der breeze One setzt auf ein geschlossenes 2-Wege-System, der breeze Two versteht sich als Stereo-Lautsprecher. Beim erstgenannten wurde ein 20mm Hoch- und 115mm Tieftöner verbaut und eine Nennleistung von 25 Watt bereitgestellt. Der breeze Two verfügt über jeweils zwei Hoch- Mitteltöner wie sie auch im kleineren Modell verbaut sind. Die Nennleistung beträgt hier 2x 25 Watt. Auf der Rückseite befindet sich neben einen AUX-Anschluss noch eine USB-Buchse, die als Ladestation für Smartphones herhalten kann. Die Ausgansleistung beträgt in diesem Fall bis zu 5V. Ein Set-Off-Schalter wurde ebenfalls integriert, genauso wie das Zweipolige Anschlusskabel für das intern verbaute Netzteil.

quadral breeze 02k quadral breeze 02k quadral breeze 02k

Der kurze klangliche Test den wir durchliefen, war überzeugend. Ein klarer fülliger Klang entsprang den beiden Modellen, jeder für sich wusste zu überzeugen. Eine exakte Beurteilung war aber leider nicht ganz möglich. Finalen Aufschluss gibt darüber nur der umfangreiche Testbericht.

 

Multiroom-Funktion / App-Steuerung

Für die Steuerung stellt man eine App (iOS, Android) bereit. Diese übernimmt entweder per WLAN oder Bluetooth die Einspeisung in die Lautsprecher. Des Weiteren ist eine native Kommunikation von TIDAL, Spotify und radio.net mit untergebracht. Sind mehrere Lautsprecher zusammengeschaltet, kann man eine individuelle L&R-Kanalsteuerung betreiben. Auch eine Einspeisung über die eigene im Netzwerk verknüpfte NAS ist sichergestellt. Unseren Eindrücken nach lief die Anwendung sehr stabil, machte einen optisch ansprechenden Eindruck und ergänzt sich super zum bisherigen, hochwertigen Produktdesign.

quadral breeze 05k quadral breeze 02k quadral breeze 02k

 

Preis und Verfügbarkeit

Preislich ordnen sich beide Produkte relativ weit oben im Gefüge ein. Der Quadral breeze One wird zu einem Kurs von 299,- EUR und der Quadral breeze Two für 449,- EUR angeboten werden. Bei Amazon sind diese bereits auch schon gelistet.

 

Anmelden

Aktuelle News

    • Pioneer VSX-933 - 7.2 AV-Receiver

      Pioneer VSX-933 - 7.2 AV-ReceiverWie schon im vergangenen Jahr eröffnet nicht ein teurer AVR-Bolide aus dem Hause Pioneer die neue Produktsaison 2018 ein, sondern ein eher preiswertes Receiver-Modell. Der Pioneer VSX-933 legt...

    • NAD C 316 V2 Stereo-Verstärker vorgestellt

      NAD C 316 V2 Stereo-Verstärker vorgestelltMit dem Wiederaufleben der Vinyl Schallplatte hat sich NAD entschieden, den C 316BEE wiederzubeleben und zwar in Kombination mit dem RIAA Phono-Anschluss von NAD. Der neue C 316 V2 bekommt den...

    • ELAC Discovery Z3 Wireless Speaker

      ELAC Discovery Z3 Wireless SpeakerELAC stellt mit dem Discovery Z3 Wireless Speaker einen Lautsprecher vor, der im großen Stil aufspielen soll und dabei einfach zu installierendes Gerät bleibt. Der Discovery Z3 kann per...

    • Panasonic FZW954 & FZW804 OLED präsentiert (Video)

      Panasonic FZW954 & FZW804 OLED präsentiert (Video)Bereits zur CES 2018 in Las Vegas wurden die 2018er TV-Modell präsentiert. Dazu zählten bereits auch zwei neue OLED-Serien, genauer gesagt die Panasonic FZ954 und FZ804. Der FZ954 wird auch...

    • Panasonic FXW650 (FXW654) vorgestellt + Video

      Panasonic FXW650 (FXW654) vorgestellt + VideoMit der neuen Panasonic FXW654-Serie biten die Japaner einen preiswerten Einstieg in das 4K UHD-Zeitalter an. Die hohe Auflösung soll zusammen mit HDR Multi-Unterstützung, Adaptive...

Aktuelle Testberichte

    • Test: KEF LS50 Wireless Aktiv-Lautsprecher

      Test: KEF LS50 Wireless Aktiv-LautsprecherSeitdem KEF die LS50 im Jahre 2011 vorgestellt hat, ist die Welt der Kompaktlautsprecher damit um einen Referenzlautsprecher erweitert worden. Die kleinen Lautsprecher haben etliche...

    • Test: Onkyo A-9150 Verstärker

      Test: Onkyo A-9150 VerstärkerUnser letztes Artikel mit einem Produkt aus dem Hause Onkyo liegt schon ein paar Tage zurück, das Gespann aus Vorverstärker P-3000R mit der dazugehörigen Endstufe M-5000R bildet seitdem...

    • Test: Dockin D Fine

      Test: Dockin D FineNach dem Teufel BOOMSTER als Schwergewicht, hat es der nächste mobile Brocken auf den Prüfstand geschafft – der Dockin D Fine. Mit knapp 2 kg bewegt auch er sich nah an der Grenze, dass...

    • Test: Nubert nuPro A-100

      Test: Nubert nuPro A-100Der Markt für kleine Aktiv-Lautsprecher die flexibel eingesetzt werden können ist nicht so überschwemm wie der für die Passiv-Derivate. So bieten diese Konstrukte ab Haus schon ein breites...

    • Test: Teufel BOOMSTER

      Test: Teufel BOOMSTERAuch wenn die meisten wohl noch im Wintermood verweilen, stehen viele Audio-Hersteller bereits in den Startlöchern für die Sommer-Saison. Dies zeigt sich daran, dass immer mehr mobile...