JBL Pulse 3 & JBL Flip 4 - zwei neue BT-Speaker

Logo JBLHarman hat auf der CES in Las Vegas für seine Marke JBL einige Produktneuheiten vorgestellt, darunter auch zwei neue Bluetooth-Lautsprecher. Der Hersteller verpasst den beiden Bluetooth-Lautsprechern Flip und Pulse eine Neuauflage und präsentiert die Modelle in der nächsten Generation.

  

Beide Modelle werden das Features JBL Connect+ unterstützen, womit man mehr als 100 Lautsprecher miteinander verbinden kann. Einem Raum-Klang mit mehreren Speakern steht also nichts mehr im Wege. Durch die Integration von JBL Voice kann man nun außerdem durch einen Tastendruck Apple Siri oder Google Now über den Lautsprecher nutzen. Der Lautsprecher wird quasi zum „Smart Speaker“ wie wir es beispielsweise von Amazon Alexa oder Google Home kennen. Für Telefonkonferenzen hat JBL des Weiteren eine Echo- und Rauschunterdrückung implementiert.

Der JBL Flip 4 ist an das Design des Vorgängers angelehnt, gearbeitet wurde dabei vor allem aber am Klang. Der Sound soll noch klarer und kräftiger sein. Der Akku hält bis zu zwölf Stunden durch, weiterhin ist der Speaker wasserdicht.

JBL Flip 4 Group JBL Flip 4 Black

Das zweite Refresh hat der JBL Pulse bekommen, den es nun in der 3. Generation geben wird. Ebenfalls wasserdicht und mit einem Akku von bis zu 12 Stunden ist besonders die Licht-Show das Alleinstellungsmerkmal der Pulse-Serie. Das neue Modell wurde komplett überarbeitet und verfügt nun über 360°-Sound und eine bessere Bassleistung. Während der Unterteil mit drei Treibern und Dual Passiv-Radiatoren ausgestattet ist, zeigt sich der Oberteil mit der LED-Lichtshow.

JBL Pulse 3 1 JBL Pulse 3 2 JBL Pulse 3 3

Der JBL Flip 4 wird ab dem Frühjahr 2017 in Schwarz, Weiß, Türkis, Grau, Rot und Blau verfügbar sein. Den JBL Pulse 3 wird es in einer schwarzen und einer weißen Version ab Frühjahr 2017 geben.

Quelle: Pressemitteilung

Anmelden
Diskutiert diesen Artikel im Forum (3 Antworten).
Gesendet: 09 Jan 2017 12:28 von Takeya #960
Takeyas Avatar
Ah ja, danke, das beantwortet meine Frage :)
Ich schätze mal, dass dabei darauf geachtet werden muss, dass keine Seife im Wasser ist.
Ansonsten könnte ich mir die Pulse ganz gut bei einem schönen Bad mit der Liebsten vorstellen ;D
Gesendet: 09 Jan 2017 11:35 von LeoZ #959
LeoZs Avatar
Hallo Takeya,

beide Lautsprecher besitzen IPX7, damit sind sie "bedingt wasserfest". Bedeutet in etwa, dass du sie untertauchen kannst, aber danach wieder rausnehmen solltest. Quasi so der Mittelweg zwischen komplett wasserdicht und spritzwassergeschützt.

Für die Dusche und im Regen sollte das kein Problem sein mit den Speakern, auch ein kurzer "Plumms" ins Wasser ist keine Gefahr, aber danach dann wieder rausnehmen.

Wichtig ist immer, dass die Anschlüse abgedeckt sind durch die Gummi-Abdeckung!

Ich hoffe, ich konnte deine Frage beantworten?

Grüße, Leo
Gesendet: 09 Jan 2017 10:11 von Takeya #958
Takeyas Avatar
Sind die Speaker wirklich wasserdicht oder "nur" spritzwasserfest?

Aktuelle News

    • Pioneer VSX-933 - 7.2 AV-Receiver

      Pioneer VSX-933 - 7.2 AV-ReceiverWie schon im vergangenen Jahr eröffnet nicht ein teurer AVR-Bolide aus dem Hause Pioneer die neue Produktsaison 2018 ein, sondern ein eher preiswertes Receiver-Modell. Der Pioneer VSX-933 legt...

    • NAD C 316 V2 Stereo-Verstärker vorgestellt

      NAD C 316 V2 Stereo-Verstärker vorgestelltMit dem Wiederaufleben der Vinyl Schallplatte hat sich NAD entschieden, den C 316BEE wiederzubeleben und zwar in Kombination mit dem RIAA Phono-Anschluss von NAD. Der neue C 316 V2 bekommt den...

    • ELAC Discovery Z3 Wireless Speaker

      ELAC Discovery Z3 Wireless SpeakerELAC stellt mit dem Discovery Z3 Wireless Speaker einen Lautsprecher vor, der im großen Stil aufspielen soll und dabei einfach zu installierendes Gerät bleibt. Der Discovery Z3 kann per...

    • Panasonic FZW954 & FZW804 OLED präsentiert (Video)

      Panasonic FZW954 & FZW804 OLED präsentiert (Video)Bereits zur CES 2018 in Las Vegas wurden die 2018er TV-Modell präsentiert. Dazu zählten bereits auch zwei neue OLED-Serien, genauer gesagt die Panasonic FZ954 und FZ804. Der FZ954 wird auch...

    • Panasonic FXW650 (FXW654) vorgestellt + Video

      Panasonic FXW650 (FXW654) vorgestellt + VideoMit der neuen Panasonic FXW654-Serie biten die Japaner einen preiswerten Einstieg in das 4K UHD-Zeitalter an. Die hohe Auflösung soll zusammen mit HDR Multi-Unterstützung, Adaptive...

Aktuelle Testberichte

    • Test: KEF LS50 Wireless Aktiv-Lautsprecher

      Test: KEF LS50 Wireless Aktiv-LautsprecherSeitdem KEF die LS50 im Jahre 2011 vorgestellt hat, ist die Welt der Kompaktlautsprecher damit um einen Referenzlautsprecher erweitert worden. Die kleinen Lautsprecher haben etliche...

    • Test: Onkyo A-9150 Verstärker

      Test: Onkyo A-9150 VerstärkerUnser letztes Artikel mit einem Produkt aus dem Hause Onkyo liegt schon ein paar Tage zurück, das Gespann aus Vorverstärker P-3000R mit der dazugehörigen Endstufe M-5000R bildet seitdem...

    • Test: Dockin D Fine

      Test: Dockin D FineNach dem Teufel BOOMSTER als Schwergewicht, hat es der nächste mobile Brocken auf den Prüfstand geschafft – der Dockin D Fine. Mit knapp 2 kg bewegt auch er sich nah an der Grenze, dass...

    • Test: Nubert nuPro A-100

      Test: Nubert nuPro A-100Der Markt für kleine Aktiv-Lautsprecher die flexibel eingesetzt werden können ist nicht so überschwemm wie der für die Passiv-Derivate. So bieten diese Konstrukte ab Haus schon ein breites...

    • Test: Teufel BOOMSTER

      Test: Teufel BOOMSTERAuch wenn die meisten wohl noch im Wintermood verweilen, stehen viele Audio-Hersteller bereits in den Startlöchern für die Sommer-Saison. Dies zeigt sich daran, dass immer mehr mobile...