HEOS AVR: Für Multiroom- und Streaming

logo DenonHEOS, die Multiroom- und Streaming-Lösung von Denon, stellt mit dem HEOS AVR einen neuen AV-Receiver vor. Das Modell erweitert die bestehende Serie und soll vor allem durch einen Plug&Play-Betrieb punkten.

 

Er bietet 5.1-Surround-Sound und kann durch weitere HEOS-Streaming-Lautsprecher erweitert werden. Dafür muss man die Boxen nicht mal unbedingt per Kabel an den AVR anschließen, sie verbinden sich kabellos mit dem Receiver. So kann man beispielsweise HEOS HS2-Boxen als synchronisierte Surround-Kanäle nutzen. Natürlich können auch Lautsprecher per Kabel angeschlossen werden.

Denon HEOS AVR 1

Im Inneren befinden sich 5x 100W Class-D-Verstärker, sie bringen die benötigte Leistung und ermöglichen die Misch-Nutzung von Kabel-Anschluss und Wireless-Anbindung. Weiterhin sind 4x HDMI 2.0a/HDCP 2.2 Eingänge vorhanden, diese können mit 4K UHD umgehen und sind bereits für Blu-Ray- und Video-Streaming-Formate kompatibel. Zusätzlich ist Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio an Bord. Mögliche Formate zum Abspielen: DSD, FLAC, WAV, ALAC, MP3, WMA und AAC. Für WLAN steht 802.11a/b/g/n/ac im 2,4 und 5 GHz Band bereit. Für kabelgebundene Netzwerke ist eine RJ45-Ethernet-Buchse auf der Rückseite angebracht.

Denon HEOS AVR 3 Denon HEOS AVR 4

Gesteuert werden kann der AVR übrigens auch mit der HEOS App, dadurch wird das Smartphone/Tablet zur Fernbedienung. Auch Streaming-Services wie zum Beispiel Spotify, Tidal, Deezer oder Soundcloud können dadurch eingebunden werden. Alternativ kann man auch Songs über das integrierte Bluetooth spielen lassen. Sollte das smarte Gerät mal nicht zur Hand sein, kann der AVR auch über die mitgelieferte Fernbedienung gesteuert werden. 6 Schnellwahltasten sind für favorisierte Einstellungen und Radiosender dabei. Das System kann durch die hauseigenen Multiroom-Lautsprecher HEOS 1, HEOS 3 sowie HEOS 5 und HEOS 7 erweitert werden. Auch die Soundbar HEOS HomeCinema kann an den AVR angeschlossen werden.

Das Design ist, so beschreibt es der Hersteller, geradlinig und schlank. Man hat bei der Verarbeitung viel Aluminium verwendet, zu sehen im Chassis. Den typischen Receiver-Look hat dieses Modell aber schon mal nicht. Einen Akzent setzt dabei der große Drehregler, der von einem blauen Lichtband umhüllt wird.

Denon HEOS AVR 2

Verfügbar ist der HEOS AVR ab April 2017 in der Farbe Gun Metal-Silber, der Preis liegt bei 899 EUR UVP.

Quelle: Pressemitteilung

Anmelden

Aktuelle News

    • Samsung QE75Q8C - das Topmodell mit QLED

      Samsung QE75Q8C - das Topmodell mit QLEDDer Samsung QE75Q8C stellt das Spitzenmodell im diesjährigen TV-Lineup dar und ist unter anderem mit der Samsung eigenen QLED-Technologie ausgestattet. Hinzu kommt noch, dass das Panel im...

    • Samsung Frame - ein TV wie ein Bild

      Samsung Frame - ein TV wie ein BildDie Entwicklung im TV-Bereich schreitet immer weiter voran. Künftig wird der Fernseher immer mehr zum Wohnraumaccessoire avancieren welches sich perfekt in die Umgebung einpasst. Der...

    • TechniSat kündig Sounbar mit UHD Set-Top-Box an

      TechniSat kündig Sounbar mit UHD Set-Top-Box anTechniSat hat bereits im Vorfeld der IFA 2017 ein breites Produktfeuerwerk angekündigt. Dazu zählt unter anderem auch die neue Set-Top-Box, welche noch keinen finalen Namen erhalten hat...

    • Hisense H65NU8700 / H70NU9700 TVs vorgestellt (Video)

      Hisense H65NU8700 / H70NU9700 TVs vorgestellt (Video)Bereits im vergangenen Jahr zeigte man erste frühe Modelle mit der neuen bzw. eigenen ULED-Technologie. In diesem Jahr ist es soweit und der Hisense 65NU8700 bzw. das Topmodell, der...

    • Teufel System 6 THX vorgestellt

      Teufel System 6 THX vorgestelltAls erste Vorboten der IFA 2017 wurde das Teufel System 6 THX vorgestellt. Also Nachfolgemodell des System 5 THX wurde nicht nur optisch an den Komponenten Hand angelegt, sondern will man...

Aktuelle Testberichte

    • Test: DALI Rubicon 2 & Connect M-600 Standfuß

      Test: DALI Rubicon 2 & Connect M-600 StandfußMit dem mobilen Bluetooth Lautsprecher DALI Katch hatte das dänische Unternehmen aus dem Norden Jütlands schon einen perfekten Einstieg bei uns feiern können. DALI, kurz für Danish...

    • Test: Technics SL-1200G

      Test: Technics SL-1200GIm Jahr 2016 war es DIE Audio-Sensation schlechthin, der Technics SL-1200G kehrt zurück auf die Bühne. Nachdem man die Marke als solche hat verschwinden lassen, feierte Technics, jetzt...

    • Test: ELAC Element EA101EQ-G

      Test: ELAC Element EA101EQ-GUm dem von uns schon vorgestellten ELAC Discovery Netzwerk-Streamer einen potenten Verstärker zur Seite zu stellen, bedarf es nicht zwingend den Griff in das Portfolio eines Mitbewerbers....

    • Test: TCL U65P6046

      Test: TCL U65P6046Preislich attraktive und voll ausgestattete TV-Geräte gewinnen immer mehr an Beliebtheit, auch gerade weil nicht jeder bereit ist, für einen voll ausgestatteten TV mehrere Tausend Euro...

    • Test: XTZ 99.25 Lautsprecher & 10.17 Subwoofer

      Test: XTZ 99.25 Lautsprecher & 10.17 SubwooferGroße Standlautsprecher können in einigen engen Wohnzimmern eher kritisch Momente herbeiführen, sei es aus Platzgründen oder die Herzallerliebste verweigert deren Akzeptanz. Um trotzdem...