Marantz präsentiert Vollverstärker HD-AMP1

logo marantzMit dem HD-AMP1 präsentiert Marantz einen neuen Kompakt-Verstärker der Premiumklasse an. Dieser soll elegantes und klassisches Design mit der von Marantz gewohnten exklusiven Audiotechnologie vereinen. Der Vollverstärker liefert zwei mal 70 Watt aus einem speziellen Schaltverstärker. Der HD-AMP1 erweitert die im letzten Jahr sehr erfolgreich eingeführte MusicLink Serie, zu der auch der HD-DAC1 Kopfhörerverstärker gehört.

Marantz HD AMP1 1

Der HD-AMP1 liefert zwei mal 70 Watt bei 4 Ohm. Die beiden Taktgeben und dem diskreten Filter mit den HDAM-Vorverstärkemodulen soll selbst Standardmaterial so gut wie High-Res-Audio klingen. Des Weiteren befindet sich ein High-Current D/A-Wandler von SABRE, der 384 kHz / 32 Bit verarbeiten kann, mit unter der Haube. Um die Ausstattung des HD-AMP1 abzurunden, ist dieser mit der MMDF-Technologie (Marantz Musical Digital Filtering) ausgestattet. Auf Digitalfilter verzichtet der Hersteller gänzlich. Als erstes HiFi-Produkt von Marantz kommt der HD-AMP1 mit einem so genannten Schaltverstärker daher. Es ist dem Hersteller gelungen, dass Schaltverstärkerkonzept und eine übergreifende Rückgegenkopplung so zu kombinieren, dass eine konsistente Klangleistung mit vielen unterschiedlichen Lautsprechertypen erreicht werden soll. Beim HD-AMP1 wird das Rückkopplungssignal im Unterschied zu herkömmlichen Schaltverstärkerkonzepten nicht am Ausgang des Verstärkermoduls abgegriffen, sondern direkt nach der LC-Filterstufe. Dadurch wird verhindert, dass der Verstärker zu empfindlich auf den angeschlossenen Lautsprecher reagiert und es zu starken Schwankungen der Klangleistung kommt. Außerdem ist der Dämpfungsfaktor, der durch die Ausgangsimpedanz des Verstärkers und die Impedanz der angeschlossenen Lautsprecher definiert wird, weniger stark frequenzabhängig. Die hohe Anstiegsrate des Verstärkerkonzepts und der hochwertige LC-Filter selbst sorgen über einen großen Frequenzbereich für einen linearen Frequenzgang. Alle diese Faktoren zusammengenommen führen zu einer außergewöhnlichen HiFi-Leistung bei erstaunlich kompakter Bauform.

Marantz HD AMP1 2

Der HD-AMP1 überzeugt nicht nur durch den hervorragenden Marantz Klang, sondern bietet auch zahlreiche Anschlussmöglichkeiten. Über die optischen und koaxialen digitalen Eingänge und den USB-B-Anschluss kann Musik direkt von einem PC oder Mac oder von anderen digitalen Quellen gestreamt werden. iOS-Geräte können auch über den USB-Anschluss auf der Vorderseite angeschlossen werden. Noch mehr Flexibilität bietet ein zusätzlicher analoger Eingang. Für optimale Leistung arbeitet der USB-B-Anschluss im asynchronen Modus und kann nicht nur hochauflösendes 384-kHz-/32-Bit-Audio, sondern auch DSD 2,8 MHz, 5,6 MHz und sogar 11,2 MHz verarbeiten. Damit die Qualität auch bei Anschluss an einen PC oder Mac nicht leidet, ist der USB-B-Eingang streng von anderen Teilen des Verstärkers abgeschirmt, um zu verhindern, dass vom Computer erzeugtes Hochfrequenzrauschen in den HD-AMP1 eindringt. Er wird ab Januar 2016 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.099 € in den Farben Schwarz und Silber-Gold verfügbar sein.

 

HD-AMP1 Vollverstärker mit DAC – Hauptmerkmale

  • Hochwertiger 2x 70W (4 Ohm RMS) Schaltverstärker
  • Rückkopplungsverstärker für Vorverstärkerstufe
  • HDAM-SA2 für detaillierte Audio Wiedergabe
  • MMDF-Technologie (Marantz Musical Digital Filtering)
  • 2x optischer und koaxialer Eingang sowie USB-B Anschluss für hochauflösendes 384kHz/32bit-Audio, zusätzliche Unterstützung von DSD2.8, DSD5.6 und DSD11.2
  • Erweiterte Anschlussmöglichkeiten durch zwei analoge Eingänge
  • Erstklassiger D/A Wandler SABRE ES9010KM2
  • Hochwertiger Kopfhörer-Verstärker
  • Dual Clock für hohe digitale Genauigkeit
  • Vergrößerte Abschirmung des USB-B Eingang zur Vermeidung von computerbedingtem Hochfrequenzrauschen
  • iDevice-kompatibler USB-Anschluss an der Frontseite
  • Original High End Marantz Lautsprecher-Terminals
  • Jüngstes Modell der neuen MusicLink Serie
  • Verfügbar in Schwarz und Silber-Gold
  • UVP: 1.099,- € 
Anmelden

Aktuelle News

    • Pioneer VSX-933 - 7.2 AV-Receiver

      Pioneer VSX-933 - 7.2 AV-ReceiverWie schon im vergangenen Jahr eröffnet nicht ein teurer AVR-Bolide aus dem Hause Pioneer die neue Produktsaison 2018 ein, sondern ein eher preiswertes Receiver-Modell. Der Pioneer VSX-933 legt...

    • NAD C 316 V2 Stereo-Verstärker vorgestellt

      NAD C 316 V2 Stereo-Verstärker vorgestelltMit dem Wiederaufleben der Vinyl Schallplatte hat sich NAD entschieden, den C 316BEE wiederzubeleben und zwar in Kombination mit dem RIAA Phono-Anschluss von NAD. Der neue C 316 V2 bekommt den...

    • ELAC Discovery Z3 Wireless Speaker

      ELAC Discovery Z3 Wireless SpeakerELAC stellt mit dem Discovery Z3 Wireless Speaker einen Lautsprecher vor, der im großen Stil aufspielen soll und dabei einfach zu installierendes Gerät bleibt. Der Discovery Z3 kann per...

    • Panasonic FZW954 & FZW804 OLED präsentiert (Video)

      Panasonic FZW954 & FZW804 OLED präsentiert (Video)Bereits zur CES 2018 in Las Vegas wurden die 2018er TV-Modell präsentiert. Dazu zählten bereits auch zwei neue OLED-Serien, genauer gesagt die Panasonic FZ954 und FZ804. Der FZ954 wird auch...

    • Panasonic FXW650 (FXW654) vorgestellt + Video

      Panasonic FXW650 (FXW654) vorgestellt + VideoMit der neuen Panasonic FXW654-Serie biten die Japaner einen preiswerten Einstieg in das 4K UHD-Zeitalter an. Die hohe Auflösung soll zusammen mit HDR Multi-Unterstützung, Adaptive...

Aktuelle Testberichte

    • Test: KEF LS50 Wireless Aktiv-Lautsprecher

      Test: KEF LS50 Wireless Aktiv-LautsprecherSeitdem KEF die LS50 im Jahre 2011 vorgestellt hat, ist die Welt der Kompaktlautsprecher damit um einen Referenzlautsprecher erweitert worden. Die kleinen Lautsprecher haben etliche...

    • Test: Onkyo A-9150 Verstärker

      Test: Onkyo A-9150 VerstärkerUnser letztes Artikel mit einem Produkt aus dem Hause Onkyo liegt schon ein paar Tage zurück, das Gespann aus Vorverstärker P-3000R mit der dazugehörigen Endstufe M-5000R bildet seitdem...

    • Test: Dockin D Fine

      Test: Dockin D FineNach dem Teufel BOOMSTER als Schwergewicht, hat es der nächste mobile Brocken auf den Prüfstand geschafft – der Dockin D Fine. Mit knapp 2 kg bewegt auch er sich nah an der Grenze, dass...

    • Test: Nubert nuPro A-100

      Test: Nubert nuPro A-100Der Markt für kleine Aktiv-Lautsprecher die flexibel eingesetzt werden können ist nicht so überschwemm wie der für die Passiv-Derivate. So bieten diese Konstrukte ab Haus schon ein breites...

    • Test: Teufel BOOMSTER

      Test: Teufel BOOMSTERAuch wenn die meisten wohl noch im Wintermood verweilen, stehen viele Audio-Hersteller bereits in den Startlöchern für die Sommer-Saison. Dies zeigt sich daran, dass immer mehr mobile...