News

Yamaha präsentiert den AV-Receiver RX-V385

logo YamahaYamaha stattet ihr Portfolio mit einer neuen AV-Receiver-Generation aus und stellt daraus heute das neue Einsteigermodell RX-V385 vor. Das neue Modelll stellt zwar das kleinste in der Reihe der AV-Receiver dar, soll aber trotzdem durch umfangreiche Features für einen perfekten Heimkino-Genuss sorgen. Dazu sind auch Features wie 4K-Ultra-HD-Bild und 5.1-Kanal-Ton mit ab Bord.

 

 

Yamaha RX V385

Der Yamaha RX-V385 läutet zwar als Einstiegsmodell die neue AV-Receiver-Generation ein, soll aber in der Klangqualität keine Kompromisse eingehen. Dafür sorgt ein  384kHz / 32bit-DAC, der für einen entsprechenden 5.1-Kanal-Surround-Sound sorgt. Für Freunde der Stereowuedergabe, kann der RX-V385 auch mit nur zwei Lautsprechern genutzt werden und das auch Bi-Amping-Modus. Für den Antrieb sorgen dann jeweils zwei Endstufen pro Lautsprecher und übernehmen jeweils den Hoch- oder den Tieftonbereich. Der DIRECT Mode war früher ausschließlich den größeren AV-Receivern vorbehalten und ist jetzt auch im kleinen Modell wiederzufinden. 

Yamaha RX V385 01

Für kabellose Zuspielungen wurde dem RX-V385 auch ein Bluetooth-Modul integriert.und macht somit eine drahtlose Wiedergabe von Mobilgeräten wie Smartphone oder Tablet möglich. Damit auch die Bildqualität stimmt werden aktuellen Bildformate unterstützt, darunter auch 4K-Ultra-HD und somit auch mit kommenden hochauflösenden Inhalten kompatibel. Auch Dolby Vision kann verarbeitet werden, sowie auch der Receiver mit dem HDR-Standard umgehen kann. 

Yamaha RX V385 02

Aber auch eine Einmess-Automatik ist mit von der Partie. Das von Yamaha getaufte YPAO soll das Einrichten der Heimkino-Anlage zum Kinderspiel machen. So wird mithilfe des mitgelieferten Einmess-Mikrofons der jeweilige Raum, die Größe und die Entfernung der Lautsprecher ermittelt und individuelle Lautstärke ermittelt. Dazu wurde ein Cinema DSP integriert, der den Klang von TV, Filmen und Videospielen mit 17 wählbaren Klangfeldprogrammen weiter aufwerten.

Technische Spezifikationen des Yamaha RX-V385

 

VerstärkersektionKanäle 5.1
Rated Output Power (1kHz, 1ch driven) 100 W (6 Ohm, 0,9% THD)
Rated Output Power (20Hz-20kHz, 2ch driven) 70 W (6 Ohm, 0,09% THD)
Maximum Effective Output Power (1kHz, 1ch driven) (JEITA) 135 W (6 Ohm, 10% THD)
Dynamic Power per Channel (8/6/4/2 ohms) - / 110 / 130 / 150 W
AusstattungCINEMA DSP Ja
DSP Programs 17
Dialog Level Adjustment Ja
SILENT CINEMA / Virtual CINEMA DSP Ja (Virtual CINEMA FRONT)
Dolby TrueHD Ja
Dolby Digital Plus Ja
DTS-HD Master Audio Ja
Audio FeaturesFile Format MP3 / WMA / MPEG-4 AAC / WAV: bis 48 kHz / 16-bit
DA Converter Burr-Brown 384 kHz / 32-bit DAC x 3
Video Ausstattung4K Ultra HD Pass-through and upscaling Ja (4K / 60p, 4:4:4)
HDMI 3D passthrough Ja
HDMI Audio Return Channel Ja
HDMI upscaling Ja (HDMI® auf HDMI)
Deep Color/x.v.Color/24Hz Refresh Rate /Auto Lip-Sync Ja
Video FeaturesHDMI eARC Ja (per kommendem Firmware-Update)

 

Verfügbarkeit und Preis

Der Yamaha RX-V385 ist ab Mai 2017 in den Farben Titan und Schwarz im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 369,00 Euro.

Quelle:Pressemitteilung

 

Anmelden

Aktuelle News

    • Audio Research zeigt neuen Röhrenverstärker

      Audio Research zeigt neuen RöhrenverstärkerNach nun zwei Jahren Entwicklungszeit stellt das US-amerikanische HiFi-Unternehmen Audio Research Corporation ihre neueste Kreation vor. Der Audio Research Reference 160M Vacuum Tube Power...

    • Q Acoustics 3000i Serie vorgestellt

      Q Acoustics 3000i Serie vorgestelltDer englische Lautsprecherhersteller Q Acoustics präsentiert ihre neue 3000i-Serie, die eine Weiterentwicklung der erfolgreichen 3000er Modellreihe darstellt. Das Portfolio der 3000i-Serie...

    • Vinyl wird hochauflösend

      Vinyl wird hochauflösendDie Schallplatte ist in Deutschland wieder beliebter denn jeh. Allein 2017 wurden in Deutschland um die 3,3 Millionen Schallplatten verkauft, mit einem Umsatz von ungefähr 74 Millionen Euro....

    • XTZ Divine Delta im Shop verfügbar

      XTZ Divine Delta im Shop verfügbarDie auf den HiFi-Tagen in Hamburg vorgestellten XTZ Divine Delta (wir berichteten) sind nun im Shop des schwedischen Unternehmens verfügbar. Mit den Delta legt XTZ ihre hochpreisigste...

    • Ikea meets "HiFi" mit Eneby

      Ikea meets Neben unzähligen Möbellandschaften und anderen Einrichtungsbedarf, kann bei Ikea jetzt auch die passende Musikuntermalung für den entspannten Möbelaufbau gleich mit erworben werden. Mit...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Teufel Cinebar Duett

      Test: Teufel Cinebar DuettMit der Teufel Cinebar Duett 2.1 möchten wir einen weiteren Kandidaten aus unserer Soundbar-Testreihe vorstellen. Die schlanke Soundbar wurde zur IFA 2017 vorgestellt möchte mit 10...

    • Test: XTZ Divine Delta

      Test: XTZ Divine DeltaDas schwedische Unternehmen XTZ mit ihren Direktvertrieb beherbergt einige Produktlinien die in verschiedenen Preiskategorien anzutreffen sind. Einige Modelle wie z. B. die XTZ Spirit 11...

    • Test: Nubert nuPro AS-450

      Test: Nubert nuPro AS-450Das Sounddeck Nubert nuPro AS-450 (zum Shop) soll in diesem Artikel unseren Testprobanden darstellen. Bereits mit den beiden zuletztet von uns vorgestellten Modellen A-100 und A-700 aus...

    • Test: ELAC Miracord 70

      Test: ELAC Miracord 70Im Jahr 2017 ließ das Kieler Traditionsunternehmen ELAC die eigene Tradition im Segment der Vinylteller wieder aufleben und brachte den ELAC Miracord 90 (zum Artikel) Plattenspieler an den...

    • Test: UE MEGABLAST & BLAST + Power Up

      Test: UE MEGABLAST & BLAST + Power Up Nach dem Ultimate Ears mit ihrer erfolgreichen Serie Boom und Megaboom den Markt der mobilen Lautsprecher erobern konnte, möchte man natürlich auch auf den Zug der sprachgesteuerten portablen...

Benutzerprofil