Pioneer & Onkyo: FW-Update für Dolby Vision

logo PioneerIm Kampf der großen HDR-Standards setzt Pioneer / Onkyo schon mal das Fahrwasser und schiebt per Firmware-Update ein entsprechendes Update für die AV-Reciever des Modelljahres 2016 nach. Somit sind diese auch mit dem HDR-Standard, sofern man das so betiteln mag, Dolby Vision fähig. Nachfolgend haben wir eine vollständige Liste dazu aufbereitet, welche Gerät in den Genuss kommen dürfen. Das Update selbst soll im Dezember 2017 ausgerollt werden.

Dolby Vision unterstützen bereits zahlreiche Heimkino-Receiver von Pioneer und Onkyo des Modelljahrs 2017 an allen HDMI-Anschlüssen: u.a. der Pioneer SC-LX502, VSX-LX302, VSX-932 und VSX-832, sowie Onkyo TX-RZ820, TX-RZ720, TX-NR676E, TX-NR575E und TX-NR474 geben Dolby Vision-Signale und -Metadaten im Pass-Through-Modus vom Zuspieler an das Display weiter. 


Dolby Vision für alle - nicht nur die neuen Geräte wie dem Pioneer SC-LX502

Für viele Receiver des Modelljahrs 2016 wird diese Fähigkeit in Form eines kostenlosen Firmware-Updates im Dezember 2017 nachgerüstet. Folgende Geräte aus der Vorjahresrevision (2016) das o.g. Update:

Pioneer: SC-LX901, SC-LX801, SC-LX701, SC-LX501, VSX-1131 und VSX-831. 
Onkyo: PR-RZ5100, TX-RZ3100, TX-RZ1100, TX-RZ810, TX-RZ710, TX-RZ610, TX-NR757, TX-NR656 und TX-NR555.

Quelle: Pressemitteilung

 

Anmelden