Yamaha RX-V583 und RX-V683 vorgestellt

logo YamahaMit den neuen Yamaha RX-V583 und Yamaha RX-V683 wurden zwei weitere AVR-Modelle im gehobenen Preissegment vorgestellt. Beide kommen mit Dolby Vision, Dolby Atmos (5.2.2) und DTS:X daher. Beide 7.2-Kanal-Receiver bieten ebenfalls wieder den MusicCast-, 4K UHD- und HDR-Support (BT.2020). Erhältlich sein sollen beide Geräte ab Mai 2017 zu einem Preis von jeweils 569 EUR und 669 EUR. Hier alle wichtigsten Details:

 

Yamaha RX V683 schwarz
Wieder in zwei Farben verfügbar - Yamaha RX-V683

Yamaha RX V683 silber 01 Yamaha RX V683 silber 02

Auf dem Papier sind beide Modelle fast identisch, die Unterschiede werden erst beim Blick auf die Technischen Angaben deutlich. Kommt der RX-V583 mit einer Leistung von 115W (6 Ohm) daher, bringt der RX-V683 150W (4 Ohm) und 90W bei 8 Ohm auf die Waage. Beide sind voll Streaming-tauglich und bieten eine native Schnittstelle zu allen großen Diensten, u.a. Tidal, Deezer, qubuz, Juke, Napster und Spotify. Nicht zu vergessen natürlich zu eigenen Multiroom-Plattforma MusicCast, in der die Verstärker problemlos mit integriert werden können. Die Hi-Res-Musikwiedergabe kann als DSD in 2,8 und 5,6 MHz erfolgen, bei den Formaten werden u.a. FLAC, WAV, AIFF 192 kHz / 24 Bit und Apple Lossless 96 kHz / 24 Bit von den Yamahas „verschlungen“.

Yamaha RX V583 schwarz 03
Wieder in zwei Farben verfügbar - Yamaha RX-V583

Yamaha RX V583 silber 01 Yamaha RX V583 silber 02

Für den Heimkino-Genuss hat man mit der Unterstützung von 4K/60p-Inhalten samt HDR10 (BT.2020) und Dolby Vision alle notwendigen Standards mit abgedeckt. Dolby Atoms kann im 5.2.2.-Aufbau realisiert werden. Darüber hinaus können auch wieder Zuspielungen via Bluetooth erfolgen. WiFi bieten beide Geräte an. Des Weiteren will der Hersteller mittels diskreten Verstärker-Aufbau den Jitter-Effekten abermals entgegenwirken. Alle weiteren technischen Details können auch direkt auf der Hersteller-Homepage nachgelesen werden.

 

Preise und Verfügbarkeit

Der Yamaha RX-V583 und der Yamaha RX-V683 wird ab Mai 2017 jeweils in den Farben Titan und Schwarz erhältlich sein. Die Preise belaufen sich dabei auf 569,- EUR (RX-V583) und 669,- EUR (RX-V683) und sind zugleich als UVP zu verstehen. Erhältlich sind beide Verstärker auch bei Amazon.

 

Lesezeichen - weitere interessante Berichte

▪ Test: Yamaha MusicCast Trio

News: Yamaha A-S801 Vollverstärker

News: Onkyo TX-NR676E AVR präsentiert

News: Pioneer FAYOLA Multiroom-Plattform vorgestellt

 

Anmelden

Aktuelle News

    • Samsung QE75Q8C - das Topmodell mit QLED

      Samsung QE75Q8C - das Topmodell mit QLEDDer Samsung QE75Q8C stellt das Spitzenmodell im diesjährigen TV-Lineup dar und ist unter anderem mit der Samsung eigenen QLED-Technologie ausgestattet. Hinzu kommt noch, dass das Panel im...

    • Samsung Frame - ein TV wie ein Bild

      Samsung Frame - ein TV wie ein BildDie Entwicklung im TV-Bereich schreitet immer weiter voran. Künftig wird der Fernseher immer mehr zum Wohnraumaccessoire avancieren welches sich perfekt in die Umgebung einpasst. Der...

    • TechniSat kündig Sounbar mit UHD Set-Top-Box an

      TechniSat kündig Sounbar mit UHD Set-Top-Box anTechniSat hat bereits im Vorfeld der IFA 2017 ein breites Produktfeuerwerk angekündigt. Dazu zählt unter anderem auch die neue Set-Top-Box, welche noch keinen finalen Namen erhalten hat...

    • Hisense H65NU8700 / H70NU9700 TVs vorgestellt (Video)

      Hisense H65NU8700 / H70NU9700 TVs vorgestellt (Video)Bereits im vergangenen Jahr zeigte man erste frühe Modelle mit der neuen bzw. eigenen ULED-Technologie. In diesem Jahr ist es soweit und der Hisense 65NU8700 bzw. das Topmodell, der...

    • Teufel System 6 THX vorgestellt

      Teufel System 6 THX vorgestelltAls erste Vorboten der IFA 2017 wurde das Teufel System 6 THX vorgestellt. Also Nachfolgemodell des System 5 THX wurde nicht nur optisch an den Komponenten Hand angelegt, sondern will man...

Aktuelle Testberichte

    • Test: DALI Rubicon 2 & Connect M-600 Standfuß

      Test: DALI Rubicon 2 & Connect M-600 StandfußMit dem mobilen Bluetooth Lautsprecher DALI Katch hatte das dänische Unternehmen aus dem Norden Jütlands schon einen perfekten Einstieg bei uns feiern können. DALI, kurz für Danish...

    • Test: Technics SL-1200G

      Test: Technics SL-1200GIm Jahr 2016 war es DIE Audio-Sensation schlechthin, der Technics SL-1200G kehrt zurück auf die Bühne. Nachdem man die Marke als solche hat verschwinden lassen, feierte Technics, jetzt...

    • Test: ELAC Element EA101EQ-G

      Test: ELAC Element EA101EQ-GUm dem von uns schon vorgestellten ELAC Discovery Netzwerk-Streamer einen potenten Verstärker zur Seite zu stellen, bedarf es nicht zwingend den Griff in das Portfolio eines Mitbewerbers....

    • Test: TCL U65P6046

      Test: TCL U65P6046Preislich attraktive und voll ausgestattete TV-Geräte gewinnen immer mehr an Beliebtheit, auch gerade weil nicht jeder bereit ist, für einen voll ausgestatteten TV mehrere Tausend Euro...

    • Test: XTZ 99.25 Lautsprecher & 10.17 Subwoofer

      Test: XTZ 99.25 Lautsprecher & 10.17 SubwooferGroße Standlautsprecher können in einigen engen Wohnzimmern eher kritisch Momente herbeiführen, sei es aus Platzgründen oder die Herzallerliebste verweigert deren Akzeptanz. Um trotzdem...