Marantz bringt Netzwerk-AV-Receiver SR6011

logo marantzDer Marantz SR6011 Netzwerk-AV-Reciever wird ab September erhältlich sein und mit 9 Endstufen, 3D-Audio und Ultra-HD Unterstützung daherkommen. Jeder der Endstufen verfügt über jeweils 185 Watt Nennleistung. Wahlweise in Silber oder Schwarz zu einem Preis von 1.399 EUR (UVP) erhältlich.

 

Marantz SR6011 black 1

Unter der Haube will der Marantz SR6011 unter anderem mit Dolby Atmos und DTS:X-Kompatibilität punkten. Beide Formate können objektorientierten Surround-Sound verarbeiten. Der Benutzer hat also nun die Wahl zwischen einem 7.1.2- oder 5.1.4-Aufbau seiner Heimkino-Anlage. Schaltet man einen weiteren (externen) Verstärker vor, lassen sich noch zwei weitere Lautsprecher (auf 7.1.4) mit integrieren. Der Hersteller selbst gibt an, wieder nur die „hochwertigsten Materialien“ verwendet zu haben. U.a. finden sich die HDAMs (Hyper Dynamic Amplifier Modules) mit „Current Feedback-Technologie“ wieder im Gehäuse, welche den Klang nochmals aufwerten wollen. Die persönliche Abstimmung erfolgt dann mit dem Audyssey MultEQ XT32.

Marantz SR6011 black 2 Marantz SR6011 silber 1

Hinsichtlich der Videowiedergabe ist der SR6011 ebenfalls bestens gerüstet. Gleich acht HDMI-Eingängen mit HDMI 2.0a und HDCP 2.2-Zertifizierung stehen zur Verfügung. UHD bzw. 4K-Material kann mit bis zu 60Hz wiedergegeben werden. Ebenfalls unterstützt wird 4:4:4 Color-Supersampling, HDR- und 21:9, sowie 3D- BT.2020-Passthrough.Support. Auch ist der SR6011 in der Lage, dass auch SD- oder HD-Inhalte hochskaliert werden. Neben WLAN wird auch ein RS232-Anschluss und eine IP-Steuerung sowie Unterstützung für Crestron Connected angeboten. Streaming fähig ist der SR6011 natürlich auch.

Marantz SR6011 black 3

Die Einrichtung des Geräts soll dank der durchdachten grafischen Benutzeroberfläche, des Setup-Assistenten und der berühmten Audyssey MultEQ XT32-Raumkalibrierung besonders einfach von Statten gehen. Nutzer können einfach den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Für optimalen Bedienkomfort steht die neue Marantz 2016 AVR Remote App für iOS, Android und Kindle Fire zur Verfügung. Gleichzeitig bietet der SR6011 einen cleveren ECO-Modus, mit dem der Energieverbrauch bei Bedarf automatisch signifikant gesenkt werden kann, ohne dass Einschränkungen bei der Gesamtleistung hingenommen werden müssen.

 

Quelle: Marantz

 

Anmelden

Aktuelle News

    • DALI Lautsprecher mit eigenem YouTube-Kanal

      DALI Lautsprecher mit eigenem YouTube-KanalInteraktion und Social-Media sind für jedes Unternehmen wichtige und nicht mehr wegzudenkende Faktoren geworden. Nun hat das dänische Lautsprecherunternehmen DALI seine Aktivitäten in...

    • Sennheiser HD 25 Robin Schulz Edition

      Sennheiser HD 25 Robin Schulz EditionSeit vielen Jahren nutzt Robin Schulz seinen schwarzen Sennheiser HD 25 bei seinen Gigs. Er selber sagt: „Der Kopfhörer ist ein treuer Begleiter während meiner gesamten Karriere“. Die...

    • Magnat Humidor Regallautsprecher

      Magnat Humidor RegallautsprecherNormalerweise enthalten Humidors edle Zigarren und regulieren die Luftfeuchtigkeit. Im Falle des neuen Magnat Humidor sind das allerdings keine Zigarren, sondern hochwertige...

    • Cambridge Audio zeigt tragbare Bluetooth-Systeme

      Cambridge Audio zeigt tragbare Bluetooth-SystemeDer britische Hersteller Cambridge Audio hat mit den kompakten YOYO M und YOYO S zwei portable Systeme für die kabellose Wiedergabe von Musik vorgestellt. Diese sollen durch ein...

    • HiFi-Journal Adventskalender 2017

      HiFi-Journal Adventskalender 2017In diesem Jahr werden wir nicht nur den passenden Lesestoff bieten wohin die Weihnachtsinvestitionen gehen könnten, sondern direkt die entsprechenden Preise in einem Adventskalender...

Aktuelle Testberichte

    • Test: Nubert nuPro A-700 Aktiv-Lautsprecher

      Test: Nubert nuPro A-700 Aktiv-LautsprecherIm vorliegenden Artikel wollen wir die Nubert nuPro A-700 vorstellen. Ein aktiver 3-Wege Standlautsprecher der die Stärken traditioneller Lautsprecher mit den Vorzügen von...

    • Test: DALI Epicon 2

      Test: DALI Epicon 2 Das dänische Lautsprecherunternehmen DALI hatten wir schon das eine oder andere Mal als redaktionellen Gast begrüßen dürfen. Zuletzt erst mit der Vorstellung der Einstiegslautsprecher...

    • Test: Marantz PM6006 Verstärker & CD6006 CD-Player

      Test: Marantz PM6006 Verstärker & CD6006 CD-PlayerMit dem Vollverstärker PM6006 und dem CD-Player CD6006 aus dem Hause Marantz möchten eine Combo vorstellen, die im Preissegment um die 800,- Euro rangiert und nicht nur optisch gut...

    • Test: Numan Reference 802

      Test: Numan Reference 802Das im Lautsprecher-Segment es sehr hochpreise Variationen an Lautsprechern gibt muss man niemanden erzählen, der sich diesem Bereich umschaut. Im Einstiegsbereich gibt es aber leider viel...

    • Test: Yamaha MusicCast Chorus

      Test: Yamaha MusicCast Chorus Wer in die Welt der Multiroom-Systeme einsteigen möchte, hat erstmal die Qual der Wahl für welches System man sich entscheiden soll. Schließlich sind die am Markt erhältlichen Plattformen...

kalender klein