Denon präsentiert AV-Receiver der X-Serie

logo-DenonDenon präsentiert zwei neue Netzwerk-AV-Receiver. Die beiden Modelle AVR-X2100W und AVR-X1100W basieren auf der X-Serie und bestechen durch umfassende Konnektivität, einschließlich WLAN und Bluetooth. Denon hat einen neuen Eco-Modus mit einzigartigem Energieverbrauchsmanagement entwickelt, um seine Kunden ökologisch und ökonomisch weiter zu entlasten. Beide AVR-Modelle sind in Schwarz ab Juni bei autorisierten Denon Händlern zu einem UVP von 649,- (AVR-X2100W) bzw. 499,- (AVR-X1100W) erhältlich.

Der 7.2-Kanal-Netzwerk-Receiver AVR-X1100W ist mit Technologien der AV-Spitzenmodelle von Denon ausgestattet und gewährleistet so ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Sieben Kanäle mit je 145 Watt und die jahrelange Erfahrung der Audio-Ingenieure in der Entwicklung von Verstärkern sorgen für kraftvollen, kontrollierten und besonders detaillierten Sound. Neben der hochwertigen Klangqualität warten die AV-Receiver der diesjährigen X-Serie mit zahlreichen Anschlussmöglichkeiten auf.

Denon AVR-X1100W e2 bk st1 Denon AVR-X1100W e2 bk re

Schon das Einstiegsmodell ist mit Bluetooth sowie integriertem WLAN für eine einfache Verbindung mit dem Heimnetzwerk ausgestattet. Einmal angeschlossen bietet der AVR-X1100W nahezu unbegrenzte Optionen bei der Auswahl der Musikquellen und Wiedergabeformate. Benutzer können eigene Musik von Apple iDevices bequem über AirPlay streamen oder auf Musikbibliotheken auf DLNA-kompatiblen Geräten wie NAS-Geräten (Network Attached Storage) zugreifen. Dabei werden neben MP3, WMA und AAC auch verlustfreie Formate wie ALAC bis zu 24 Bit/96 kHz sowie WAV, AIFF und FLAC bis zu 24 Bit/192 kHz mit Gapless Playback (lückenlose Wiedergabe) unterstützt. Auch die in audiophilen Kreisen beliebten DSD-Dateien werden via Netzwerk von kompatiblen Medienservern in bester Qualität wiedergegeben. Darüber hinaus stehen tausende von Internet-Radiosendern bereit sowie  das Musikangebot von Spotify über das neue Spotify Connect (sofern verfügbar, Abonnement erforderlich). Für optimalen Komfort können über den USB-Anschluss auf der Vorderseite sowohl USB-Speichergeräte als auch iDevices angeschlossen werden, um Musik wiederzugeben und die Mobilgeräte dabei aufzuladen. Zur Steuerung all dieser Funktionen steht die Denon Remote App für iOS, Android und Kindle Fire zur Verfügung.

Für Videokomponenten gibt es insgesamt sechs HDMI-Eingänge, über die mehrere HDMI-Quellgeräte an den AVR-X1100W angeschlossen werden können. Ein HDMI-Eingang befindet sich auf der Vorderseite des Geräts. Die Blu-Ray- und Gaming-Eingänge unterstützen 4K Ultra HD Signale mit bis zu 60 Hz und die hohe 4:4:4-Farbabtastung – eine Funktion der neuesten HDMI-Spezifikation. Zudem ist der AVR-X1100W vollständig kompatibel mit 3D-Inhalten. Dank des optimierten Setup-Assistenten und der erweiterten grafischen Benutzeroberfläche lässt sich das Gerät mit seinen zahlreichen Funktionen von Einsteigern wie Heimkino-Profis problemlos einrichten.

Ferner hat Denon den neuen Eco-Modus entwickelt. Dieser reduziert den Energieverbrauch des AVR und zeigt die Einsparungen über das Eco-Meter auf dem Display an. Im automatischen Eco-Modus wird je nach gewähltem Lautstärkepegel automatisch zwischen dem normalen Modus und dem Eco-Modus gewechselt. Dies bewirkt langfristig eine spürbare Reduzierung des Energieverbrauchs und damit der Kosten für den Kunden, insbesondere bei intensiver Nutzung.

 

Technische Daten

·         Diskret aufgebaute 7-Kanal-Endstufe mit 145 Watt Leistung pro Kanal

·         Integriertes WLAN mit zwei beweglichen Antennen

·         Integriertes Bluetooth

·         Unterstützt 4K Ultra HD 60 Hz und 4:4:4 Farbabtastung an 2 HDMI-Eingängen

·         6 HDMI-Eingänge (inkl. 1 Front), 1 HDMI-Ausgang

·         Unterstützt eine Vielzahl an Streaming-Formaten inkl. DSD und AIFF

·         Spotify Connect

·         AirPlay und DLNA-Musikstreaming

·         Neu entwickelter Eco-Modus mit Auto-Funktion

·         Audyssey MultEQ XT mit Audyssey Dynamic Volume und Dynamic EQ

·         Erneut optimierter Installations-Assistent und überarbeitete graphische Benutzeroberfläche (Hybrid-GUI in 9 Sprachen)

·         Verfügbar in Schwarz

 

Außerdem wurde die Klangqualität durch die Audyssey-Audiotechnologien weiter optimiert. Während Audyssey Dynamic Volume eine Anpassung der Lautstärke in Echtzeit ermöglicht, verbessert Audyssey Dynamic EQ die Surround-Sound-Effekte des Systems bei geringer Lautstärke. Audyssey MultEQ XT kalibriert die Lautsprecher (einschließlich Subwoofer) automatisch entsprechend der Hörumgebung und den Eigenschaften der Lautsprecher.

AVR-X2100W: Voller Funktionsumfang für anspruchsvolle Cineasten

Denon AVR-X2100W e2 bk st Denon AVR-X2100W e2 bk re

Neben allen Merkmalen seines kleinen Bruders weist der AVR-X2100W eine klangoptimierte Endstufe mit 150 Watt pro Kanal auf und sorgt so für eine optimale Heimkinoerfahrung und eine äußerst detaillierte Musikwiedergabe. Mit insgesamt 8 HDMI-Eingängen und 2 HDMI-Ausgängen können noch mehr digitale Geräte wie Blu-Ray-Player, Spielekonsolen, Medienplayer und Videokameras gleichzeitig an den AV-Receiver angeschossen werden. Die leistungsstarke Videoverarbeitungskomponente des AVR-X2100W kann Standard- und HD-Videoquellen bis zu einer Ultra-HD-Auflösung von 4K aufwärts konvertieren und dekodieren. Der AV-Receiver bietet sogar die Möglichkeit zur Verarbeitung von 4K-Ultra-HD-Quellen und -Displays mit 60 Hz der neuesten Generation an allen HDMI-Schnittstellen – für ein einzigartiges Videoerlebnis. Mit seinen zahlreichen Ein- und Ausgängen sowie Bedienoptionen ist der AVR-X2100W eine äußerst vielseitige und funktionsstarke Heimkino-Zentrale.

Auf einen Blick

 

Technische Daten

·         Klangoptimierte 7-Kanal-Endstufe mit 150 Watt pro Kanal

·         8 HDMI-Eingänge (inkl. 1 Front), 2 HDMI-Ausgänge

·         Modernste Video-Signalverarbeitung mit 4K Ultra HD 60 Hz und 4:4:4 Farbabtastung an allen Ein- und Ausgängen

·         Skalierung auf 1080p und 4k Ultra HD

Quelle: Pressemitteilung

Anmelden

Aktuelle News

Aktuelle Testberichte

    • Test: Marantz PM6006 Verstärker & CD6006 CD-Player

      Test: Marantz PM6006 Verstärker & CD6006 CD-PlayerMit dem Vollverstärker PM6006 und dem CD-Player CD6006 aus dem Hause Marantz möchten eine Combo vorstellen, die im Preissegment um die 800,- Euro rangiert und nicht nur optisch gut...

    • Test: Numan Reference 802

      Test: Numan Reference 802Das im Lautsprecher-Segment es sehr hochpreise Variationen an Lautsprechern gibt muss man niemanden erzählen, der sich diesem Bereich umschaut. Im Einstiegsbereich gibt es aber leider viel...

    • Test: Yamaha MusicCast Chorus

      Test: Yamaha MusicCast Chorus Wer in die Welt der Multiroom-Systeme einsteigen möchte, hat erstmal die Qual der Wahl für welches System man sich entscheiden soll. Schließlich sind die am Markt erhältlichen Plattformen...

    • Test: Technics Grand Class SU-G700

      Test: Technics Grand Class SU-G700Nachdem wir im Juni die Reinkarnation des legendären SL-1210 MK2 Plattenspielers, mit dem Technics SL-1200G in einem Testbericht ausführlich vorstellen konnten, folgt nun die passende...

    • Test: DALI Spektor 1 & 2 Regallautsprecher

      Test: DALI Spektor 1 & 2 RegallautsprecherErst im Juni diesen Jahres konnten wir uns von der klanglichen Leistung der DALI Rubicon 2 überzeugen, die mit einem Paarpreis von knapp 1800,- Euro im Mittelklasse-Segment angesiedelt...